Bild Praktische Ausbildung

Praktische Ausbildung

Es ist empfehlenswert, etwa nach der 3. Theoriestunde mit der praktischen Ausbildung zu beginnen. Es stehen immer Fahrzeuge neuester Bauart (auch mit Automatik) zur Verfügung.

Der Pflichtteil der praktischen Ausbildung besteht aus sog. 12 Sonderfahrten, das sind Fahrten auf Landstraßen, auf der Autobahn und bei Nacht. Für die normalen Fahrstunden gibt es keine festgelegte Ober- oder Untergrenze.

Die Anzahl der Fahrstunden bestimmt allein Ihr Können und Wissen - siehe dazu auch die Erläuterung zum theoretischen Unterricht.

Fahrtermine können vor oder nach dem Unterricht vereinbart werden oder auch telefonisch:

Unsere Kontaktdaten finden Sie hier.